Snowboardbegleiter - Bewilligung (groß)

Allgemeine Information

Rechtsgrundlage: § 26a ff Salzburger Schischul- und Snowboardschulgesetz, LGBl Nr 83/1989 idgF

Bewilligung zur erwerbsmäßigen Tätigkeit als Snowboardbegleiter. Die Tätigkeit umfasst das Führen oder Begleiten von Wintersportgästen beim Snowboarding, ohne dass dabei Snowboardunterricht erteilt wird.

Die "große" Snowboardbegleiterbewilligung berechtigt Absolventen des Schiführerlehrganges zu maximal eintägigen Snowboardtouren und zur Begleitung auf Pisten und bei Abfahrten im freien Gelände im Nahbereich markierter Pisten ("Variantenfahren"). Mehrtägige Snowboardtouren dürfen nur von Inhabern der Bergführerbewilligung durchgeführt werden.

Voraussetzungen

- Staatsbürgerschaft eines EU bzw EWR Staates

- Hauptwohnsitz in einem EU bzw EWR Staat

- Verlässlichkeit (Strafregisterauskunft oder vergleichbarer Nachweis des Staates, in dem der Hauptwohnsitz liegt)

- Gesundheitliche Eignung (amtsärztliches Zeugnis oder Ergebnis einer sportärztlichen Untersuchung vom Österreichischen Institut für Sportmedizin oder eines vergleichbaren Institutes eines EU bzw EWR Staates)

- Fachliche Befähigung und ausreichende Berufspraxis (Diplom-Snowboardlehrer, Fortbildungskurse, Schiführerlehrgang der Bergführerausbildung, Unternehmerprüfung bzw eine von der Landesregierung gleichwertig anerkannte Ausbildung)

Kosten:
Landesverwaltungsabgabe: € 41,50
Gebühren nach dem Gebührengesetz des Bundes: € 47,30 für den Antrag, € 83,60 für die Ausübung, € 3,90 pro Beilage

Fristen

Keine

Zuständige Stelle

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 1 Wirtschaft, Tourismus und Gemeinden
Referat 1/05 Gemeindepersonal und Tourismusrecht 

 

Zum Formular

Dieses Formular wird direkt in der zuständigen Behörde einlangen, es wird nicht im Wege des Einheitlichen Ansprechpartners gesendet.

Formular

Zum Seitenanfang top