ErzieherIn

Allgemeine Information

§ 54 (1) und (4) i. V. m. § 20 (4) und (5) Salzburger Kinderbetreuungsgesetz 2007, LGBl. Nr. 41 in der geltenden Fassung

Voraussetzungen

ErzieherInnen betreuen Schulkinder in Horten ErzieherInnen in Horten benötigen eine der nachstehenden Ausbildungen:
• ErzieherIn
• KindergartenpädagogIn
• LehrerIn mit Lehrbefähigungs- oder Lehramtsprüfung Im EU-Raum erworbene gleichwertige Diplome sind nachzuweisen und können bei Vorliegen der Voraussetzungen bescheidmäßig anerkannt werden. Dem formlosen Antrag sind beizulegen:
1. Lebenslauf
2. Staatsbürgerschaftsnachweis oder Kopie des Reisepasses (in beglaubigter Kopie)
3. gegebenenfalls Reifeprüfungszeugnis (in beglaubigter Kopie)
4. Diplome, aus denen die Qualifikation für den Beruf als KindergärtnerIn oder HorterzieherIn ersichtlich ist (in beglaubigter Kopie)
5. allenfalls vorhandene Zeugnisse über Berufspraxis bzw. Dienstzeugnisse (in beglaubigter Kopie)
6. Studienplan, in welchem die Lehrinhalte und die Anzahl der Semester-Wochenstunden der jeweiligen Ausbildung angeführt ist (in Kopie)
7. Nachweis über die Studiendauer (in beglaubigter Kopie)
8. Bestätigung, dass Sie in Kindergärten Ihres Heimatlandes als ausgebildete Fachkraft tätig sein können

Die Unterlagen müssen in deutscher, beglaubigter Übersetzung vorliegen.

Im Verfahren werden auch ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache überprüft.

Kosten:
Gebühren nach dem Gebührengesetz

Fristen

Keine gesetzlichen Fristen

Zuständige Stelle

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 2 Kultur, Bildung, Gesellschaft
Referat 2/01 Kinderbetreuung, Elementarbildung, Familien

Zum Formular

Zum Seitenanfang top