Ankündigungsanlagen - Naturschutz

Allgemeine Information

Rechtsgrundlage: §§ 26 Abs. 1 lit. c sowie Abs. 3 und 4 sowie 48, 49 und 50 NSchG.
Das Salzburger Naturschutzgesetz dient dem Schutz und der Pflege der heimatlichen Natur und der vom Menschen gestalteten Kulturlandschaft. Bestimmte Eingriffe in die Natur unterliegen einer Anzeigepflicht gemäß § 26 Salzburger Naturschutzgesetz.

Voraussetzungen

Schriftliche Zustimmung des Grundeigentümers oder sonst Verfügungsberechtigten.

Fristen

Untersagung innerhalb von drei Monaten ab vollständiger Einbringung der Anzeige;
einmalige Fristverlängerung um drei Monate möglich.

Zuständige Stelle

Zum Formular

Dieses Formular wird direkt in der zuständigen Behörde einlangen, es wird nicht im Wege des Einheitlichen Ansprechpartners gesendet.

Formular an die Bezirkshauptmannschaft

Formular an den Magistrat Salzburg

Zum Seitenanfang top